Was man aus Früchten so machen kann: ZB. etwas Weinartiges.


Auf vielfältigen Wunsch hier ein paar Tips wie aus Früchten etwas trinkbares mit C2H5OH (und hoffentlich nicht allzuviel höheren Alkoholen) werden kann.
Eine Vorbemerkung: Im Gegensatz zu Weinbeeren haben die hier in der Erwägung stehenden Gartenfrüchte iA. zu viel oder zu wenig Säure und Zucker. Wir werden also panschen müssen (Wasser/Zucker). Gute Ergebnisse ohne großen Aufwand geben meiner Erfahrung nach Sauerkirschen und Schwarze Johannisbeeren, welche der Maischevergärung unterworfen werden.
Die Geräte:
Große Behältnisse (Töpfe) aus Glas, Keramik oder nahtlos emailliert zum Maischen. Von Plastik rate ich wegen der möglicher- weise entweichenden Weichmacher ab.

Gärballone oder Flaschen mit den handelsüblichen Gärverschlüssen.

Hilfsgeräte wie: Trichter, Siebe, Kellen, Gummischläuche, Leinentücher, Wattebausch/Perforierte Plastiktüte.
Der Vorgang:
Die von Stielen, Blättern uä. befreiten, kurz gewaschenen Früchte in einem Behälter mit der Hand zerdrücken. (Das geht nat. nur bei kleineren Mengen). Mit einem Tuch abdecken. Am nächsten Tag gärt der Ansatz und der bereits reichlich gebildete Saft kann per Sieb und Trichter in den Gärballon gefüllt werden. Einen Teil des notwendigen Wassers und etwas Zucker dem gärenden Fruchtmus hinzufügen und einen weiteren Tag stehen lassen. Gärballon mit Wattebausch/Plastiktüte verschließen. Am nächsten Tag wieder den gebildeten Saft in den Gärballon überführen und die Maische zB durch Tüchern abpressen, um weitere Flüssigkeit zu gewinnen. Die trockenen Reste kompostieren. Die Gärung ist anfänglich recht heftig. Daher den Ballon größzügig dimensionieren. Über Tage verteilt den am besten in den Wasserteilmengen gelösten Zucker zufügen. Ist die Gärung nicht mehr so heftig den Gärverschluß aufsetzen. Nach ca. 3 Wochen das erstemal vom Bodensatz in einen zweiten, jetzt kleineren Ballon abtrennen. Das 1 - 2 Mal wiederholen. Nach beendeter Gärung (ca. 6-8 Wochen) auf Flaschen ziehen. Pasteurisieren bei 60C ist anzuraten.
Benötigte Mengen für ca 10 l weinartigem Getränks:
Sauerkirsch"wein"
  • 7.5 kg Kirschen
  • 3.9 l Wasser
  • 1.8 kg Zucker
Johannisbeer"wein" (schwarz)
  • 5.0 kg Beeren
  • 5.3 l Wasser
  • 2.1 kg Zucker
 Erdbeer"wein"
  • 9.7 kg Beeren
  • 1.0 l Wasser
  • 1.8 kg Zucker
back geändert: 01/04/2001